Di 15.09.2015, 18 Uhr
Vernissage

Sandra Kühne, Othmar Eder und Reto Steiner (CH)

Zeichnungen, Objekte, Video und Installation

15.09.2015 bis 15.11.2015

Die drei Kunstschaffenden lösen für die Zeit der Ausstellung  „Aus der Tiefe“ im Kunstraum Engländerbau das künstlerische Einzeldasein zu Gunsten eines gemeinsamen performativen, interaktiven und raumbezogenen Arbeitens auf. 


Grosse Objekte wachsen geheimnisvoll in den weissen Raum hinein. Die Formen der Gebilde von Sandra Kühne und Reto Steiner scheinen der Natur entlehnt zu sein und lassen viele Assoziationen zu.Stills verwendet Othmar Eder für seine schwarz-weissen Zeichnungen. Beim Betrachten öffnen sich Fenster, durch welche sich das Weiss des Raums nach aussen hin erweitert. Bei Reto Steiner ist es umgekehrt - er verwandelt durch den Lichtentzug den weissen Raum seiner Installation - einen Gang aus Gipskarton - in ein dunkles Loch.

 

Spannende Verwandtschaften und Differenzen zwischen den individuellen künstlerischen Positionen lassen sich erkennen. 

 

Sandra Kühne (* 1976) lebt und arbeitet in Zürich. Im Jahr 2011 hat sie ihr Studium an der Zürcher Hochschule der Künste mit dem Master of Fine Arts abgeschlossen. Ihre Arbeiten sind in Einzel- und Gruppenausstellungen in der Schweiz und Deutschland zu sehen, wie auch im Museum Bellerive Zürich, im Kunstmuseum Luzern, im Kunsthaus Baselland und im Horst Janssen Museum Oldenburg.

 

Othmar Eder (* 1955 in Kufstein/A) lebt und arbeitet seit 1982 in der Schweiz. Regelmässige Ausstellungen in der Schweiz, in Österreich und Deutschland. Förderbeiträge und Stipendien von den Kantonen Thurgau und Zürich, der Stadt Wien, vom Land Tirol und von der UBS Kulturstiftung.

 

Reto Steiner (*1978) lebt und arbeitet in Frutigen. Nach der Ausbildung zum Steinbildhauer arbeitete er neben der selbstständigen Tätigkeit als Künstler und Bildhauer in der Kunstgiesserei Sitterwerk St. Gallen und als Assistent bei Markus Raetz. Im Sommer 2012  Masterabschluss in Contemporary Arts Practice an der Hochschule der Künste Bern.